St. Pölten

St. Pölten, Landeshauptstadt von Niederösterreich, ist mit rund 54.200 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes und neuntgrößte Stadt Österreichs. Die Stadt im Alpenvorland am Fluss Traisen hat eine Fläche von 108,44 km² und ist eine der ältesten Siedlungen Österreichs, erste Besiedelungsspuren reichen bis in die Jungsteinzeit (3. Jahrtausend v.Chr.) zurück. Nach einem Volksentscheid wurde St. Pölten 1986 offiziell zur Landeshauptstadt von Niederösterreich, das bis dahin von Wien mitregiert wurde. Erst 1997, nachdem die entsprechende Infrastruktur geschaffen war, siedelte die niederösterreichischen Landesregierung nach St. Pölten um.

St. Pöltener Jobanzeiger – Das regionale Jobportal für die Niederösterreichische Landeshauptstadt

Auf der Suche nach dem passenden Job in der jüngsten Landeshauptstadt Österreichs? Dann sind Sie hier genau richtig. Der St. Pöltener Jobanzeiger bietet tagesaktuelle Stellenangebote aus der Hauptstadt Niederösterreichs. Bewerber können hier komfortabel nach Stellenangeboten direkt vor ihrer Haustür suchen. Für Unternehmen bietet der regionale Jobanzeiger den Vorteil, dass sie ihre Stellenanzeigen zielgruppengenau schalten und so gezielt Bewerber aus St. Pölten und Umgebung finden können.

Impulsgeber Landesregierung

Die Erhebung zur Landeshauptstadt des flächenmäßig größten Bundeslandes im Jahre 1986 und elf Jahre später der Umzug der niederösterreichischen Landesregierung von Wien nach St. Pölten gaben der Stadt und der Region St. Pölten spürbare Impulse. So kletterte die Bevölkerungszahl der Stadt, die zeitweise unter 50.000 gefallen war, seit 2002 um über 7 Prozent auf mittlerweile knapp unter 55.000 Einwohner gestiegen. Tendenz: weiter steigend.

Und auch wirtschaftlich hat sich einiges getan: Aufgrund der guten Verkehrsanbindung an der Autobahn Wien-Salzburg siedelten sich in und um St. Pölten viele Unternehmen an oder gründeten Niederlassungen. Die Folge: Die Erwerbsquote beträgt im Bezirk St. Pölten 80,4 Prozent (2016) und liegt damit über dem landesweiten Vergleichswert. Die Stadt und ihr direktes Umland weis zudem einen vergleichsweise hohen Anteil von jeweils über 60 Prozent an Aus-, aber auch Einpendlern auf.




Einwohner: 54.200
Fläche: 108 km²
Arbeitsplätze: 51.500
Arbeitslosenquote: 9,1 %
BIP pro Person (2015): 41.300 Euro